FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

25.02.2020

E3 Gastgeber beim "Elektro-Gottschalk Cup"

 

Sonntag Nachmittag luden die Prenzlauer E3-Junioren zum Hallenturnier um den "Elektro-Gottschalk Cup" ein. Neben den beiden Prenzlauer Teams bewarben sich der SV Boitzenburg, der SV Grün-Weiß Ferdinandshof, die SG Drögeheide/Eggesin und der SV Rollwitz 68 um den Wanderpokal. Eine Mannschaft dominierte das Rennen um den Pokal - die Kicker aus Drögeheide/Eggesin gewannen ihre 5 Spiele mit einem deutlichen Torverhältnis von 14:1. Mit einem Abstand von 5 Punkten erkämpfte sich die zweite Prenzlauer Vertretung den Silberrang. Dabei spielten sie dreimal siegreich und erreichten ein Unentschieden. Das Spiel gegen den späteren Turniersieger verloren sie knapp mit 0:1.

Auf den 3 letzten Plätzen ging es eng zu. Bei jeweils 4 Punkten mussten das Torverhältnis und die Spiele gegeneinander entscheiden. Durch den 1:0 Erfolg der Prenzlauer Ersten gegen Rollwitz konnte der letzte Platz verlassen und wenigstens noch Platz 5 erreicht werden. Carl Abraham von der Zweiten schoss auch das Tor des Tages. Luca Schürmann von der ersten Mannschaft wurde als bester Spieler geehrt.

08.02.2020

Klarer Sieger beim Wohnbau-Cup der E-Junioren

 

Den Wanderpokal der Wohnbau Prenzlau GmbH für die E-Junioren sicherte sich durch einen souveränen Turniersieg der Penkuner SV Rot-Weiß. Am Ende hatten sie deutliche 5 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten VfB Gramzow. Punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis, erreichte die erste Prenzlauer Vertretung den 3. Platz vor Prenzlau 2. Die Plätze 5 bis 7 gingen an die SG Einheit Zepernick, SV Blau-Weiß 90 Gartz und die SpG Göritz/Schmölln.

 

Bei den Einzelwertungen gab es folgende Ergebnisse:

Bester Torschütze: Linus Klein (Penkun, 6 Tore + Sieger 9m-Schießen)
Bester Torwart: Anael Böttcher (Zepernick)
Bester Spieler: Noah Finn Miethling (Gartz)
Tor des Tages: Phil-Luca Kutzschbauch (Göritz/Schmölln)

18.11.2019

Hinrunde der E1 erfolgreich abgeschlossen

 

Im letzten Spiel der Hinrunde war letzten Sonnabend der FSV Lok Eberswalde im Uckerstadion zu Gast. Bereits in der Kabine war heute zu spüren, dass sich die Jungs viel vorgenommen haben. Volle Konzentration. Im letzten Spiel der Hinrunde sollte hinten endlich mal die Null stehen. John Luca im Tor konnte uns heute durch sein starkes Spiel diesen Wunsch erfüllen. Vorne sorgten Lennox durch seine 3 Tore, Louis durch 2 Tore und Thomas durch seinen Treffer für den ungefährdeten 6:0 Heimsieg. Respekt und Glückwunsch Jungs.

Am kommenden Samstag kommt es im Uckerstadion dann zum ersten Spiel der Rückrunde und gleichzeitig zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr. Zu Gast ist um 10 Uhr der Tabellenzweite Germania Schöneiche. Wir hoffen auf volle Unterstützung von außen.

In diesem Sinne

Immer vorwärts FSV!

[E1]

03.11.2019

E1 überzeugt im Heimspiel gegen Strausberg

 

„Gegen einen sehr starken Gegner waren wir heute chancenlos“. So sah das Fazit des Strausbergers Trainers nach dem Spiel aus. Im Spiel gegen den FC Strausberg war heute von Beginn an zu spüren, dass sich die Jungs viel vorgenommen haben. Gute Torchancen gleich ab der ersten Spielminute, aber immer wieder der starke Keeper im Strausberger Tor. In der 8. Minute dann aber das 1:0 durch Lennox und gleich im nächsten Angriff das 2:0 durch Jo. Unser wie immer tapfer kämpfende Johann erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Auch dem FC gelang vor der Pause noch ein Tor, 3:1. Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit ließen die rot-weißen dann nichts mehr anbrennen. Vereinzelte Angriffe der Gäste konnte John Luca sicher entschärfen. Jo, Lennox, Connor und wiederum Lennox sorgten mit ihren Treffern für einen verdienten 7:1 Heimspielsieg. Respekt Jungs. ?

Wir wünschen unseren sympathischen Gästen aus Strausberg für den weiteren Saisonverlauf alles Gute.

In diesem Sinne

Immer vorwärts FSV!   [E1]

27.10.2019

Wieder alles im Griff

 

Am Samstag ging es nach der langen Pause und den zwei verkorksten Testspielen unter der Woche im Uckerstadion bei der E1 endlich wieder um 3 Punkte in der Landesliga. Vor dem Spiel gegen die SG Einheit Zepernick war eine leichte Verunsicherung, aber auch große Vorfreude bei den Jungs und uns Trainern zu spüren. Die ersten ein zwei Aktionen nach dem Anstoß gelangen ganz gut und schon war die Verunsicherung weg. Emil aus der Distanz, sowie Jo sorgten mit ihren schönen Treffern für die schnelle 2:0 Führung. Einen Handneunmeter überließ unserer eigentlicher Schütze Lennox uneigennützig dem Geburtstagskind Connor, der sicher zum 3:0 verwandelte. Jetzt wollte der fleißig arbeitende Lennox dann aber doch auch sein eigenes Tor und traf zum 4:0. Nach dem 4:1 Anschlusstreffer sorgte Jo noch für den 5:1 Halbzeitstand.

In der Halbzeit zwei erspielten wir uns viele viele Chancen, die leider nicht so konsequent genutzt wurden. Pfosten, Latte und der Gästetorhüter verhinderten weitere Treffer. Lediglich Lennox traf noch zum 6:1 Endstand. Im Tor strahlte John Luca heute wieder Sicherheit aus und hielt mit einigen guten Paraden das Tor weitgehend sauber.

Nach der Trainingswoche erwarten wir am kommenden Samstag den FC Strausberg zum Heimspiel in Prenzlau.

In diesem Sinne - Immer vorwärts FSV!

[E1]

04.10.2019

7. Spieltag in der Kreisliga unserer E3

 

Wir waren zu Gast beim Tabellendritten in Schmölln. Nach 6 gewonnen Spielen und der souveränen Tabellenführung kamen unsere Jungs der E3 unter die Räder. Die SpG Göritz/Schmölln E1 war von der ersten Minute an spielfreudiger, läuferisch- und zweikampfstärker als unsere Rot-Weißen.
Wir kamen zwar nach 7 Minuten zur Führung durch Connor S., aber diese hielt nur eine Minute und von da an gab die Spielgemeinschaft das Spiel nicht mehr aus der Hand. Etwas Hoffnung kam auf, nachdem Arjen P. einen Freistoß zum 2:4 verwandelte, aber diese verpuffte nach 2 Minuten leider wieder. Am Ende stand die erste Niederlage mit 6 zu 3 zu Buche.
Leider konnte unsere gesamte Mannschaft nicht ihr Potenzial abrufen. Man sah auch, dass das linke Mittelfeld ohne Finley nicht so stark ist. Jetzt heißt es, den Fokus auf die letzten 3 Spiele zu legen.
Kopf hoch!! Nach Regen kommt Sonnenschein!!
Es spielten: Moritz M., Hans K., Lennard M., Felix H., Titus T., Connor S. (1),  Carl A. (1), Luka S., Arjen P. (1), Jannis G.

Immer vorwärts Rot-Weiß! [sp]

15.09.2019

E3 mit Kantersieg

 

Am Freitag Abend hatte unsere noch ungeschlagene E3 das Abendspiel gegen den Angermünder FC E2. Ein Spiel in dem man früh merkte, dass unsere Jungs deutlich stärker in allen Bereichen waren. Und so stand es schon nach 15 Minuten 4:0 für den FSV durch Tore von Luka, Carl, Hans und Arjen. Halbzeitstand 8:1 für den FSV.
Die Trainer der Roten reagierten und wechselten zur Halbzeit  komplett durch. Und es zeigte sich das selbe Bild wie in Halbzeit 1. Ein Spiel auf ein Tor. Und so trafen noch Lenny, Felix und Finnley.
Ein großes Lob an die Kinder von Angermünde, die bis zum Schluss kämpften. Aber am Ende war es ein deutlicher 15:1 Sieg von Prenzlau. Die Trainer waren sehr zufrieden.
Es spielten: Moritz M., Hans K. (1), Felix H. (1), Lenny W. (1), Finnley A. (1), Jannis G., Luka S. (3), Arjen P. (4), Carl A. (4)
Nächsten Sonntag kommt es dann zum Spitzenduell im Achtelfinale des Kreispokals in Schwedt gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer FC Schwedt 02 E3. [sp]

26.08.2019

E3 siegt nach harter Woche

 

Am vergangenen Mittwoch, dem 21.08., hatte unsere E3 das 3. Punktspiel in nur 7 Tagen. Dieses mal waren wir zu Gast beim SV Boitzenburg, die genauso wie unsere Mannschaft mit 2 Siegen in die Saison gestartet war.
Von der ersten Minute an merkte man, dass sich der SV Boitzenburg taktisch und spielerisch auf die Rot-Weißen eingestellt hat. Schon nach wenigen Sekunden hätte der SVB in Führung gehen müssen, aber diese Großchance blieb ungenutzt. Aber nach 6 Minuten war es dann doch soweit und Boitzenburg ging mit 1:0 in Führung. Zwar kam Prenzlau durch den ersten Saisontreffer von Finley zum glücklichen Ausgleich, aber Boitzenburg war durch den Gegentreffer keineswegs aus dem Konzept gebracht. Und so spielten sie weiter offensiv und zweikampfstark auf das Tor unserer E3. Kurz vor der Halbzeitpause erzielten die Gastgeber durch einen sehenswerten Treffer von Julius W. die  hochverdiente Führung.
Die Trainer der Rot-Weißen waren sehr enttäuscht über die mangelnde Einsatzbereitschaft. 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang etwas glücklich der Ausgleichstreffer durch Carl A. Aber auch dieses mal blieb Boitzenburg spielbestimmend und erzielte innerhalb von 5 Minuten das 4:2. Unsere Jungs waren wie in einer Schockstarre und der SVB kam dem nächsten Tor immer näher. Dadurch ergaben sich einige Konterchancen und eine dieser Chancen konnte Carl nutzen und auf 3:4 verkürzen. Jetzt kamen unsere Roten über zweikampfstärkeres Verhalten endlich ins Spiel und beim SVB schwanden nach starken 40 Minuten langsam die Kräfte. Und so kamen unsere Jungs zum 4:4 Ausgleich. Jetzt spielten die Rot-Weißen deutlich besser und konnten das Spiel komplett drehen. Innerhalb von 5 Minuten erzielten wir durch Tore von Arjen, Connor, Carl und Luka ein 8:4.
Am Ende war der Sieg etwas glücklich. Aber schön zu sehen, dass unsere Jungs auch nach einem Rückstand zurückkommen können.
Es spielten: Moritz M., Lennard M., Felix H., Connor S. (1), Arjen P. (1), Finley M. (1), Luka S. (1), Carl A. (4) und Jannis G. [sp]

19.08.2019

E3 zu Hause in Schusslaune

 

Am 18.08. hatte unsere E3 ihr erstes Heimspiel. Zu Gast im heimischen Uckerstadion war die SpG Göritz/Schmölln E2. Beide Mannschaften konnten im ersten Spiel jeweils die vereinsinternen Duelle für sich entscheiden. Bei unseren Rot-Weißen waren außer H.Kopitzki alle an Bord, zusätzlich unterstützte C. Schröder (E1), vielen Dank dafür. Wie auch im ersten Spiel kamen unsere Jungs schon in der ersten Minute zum Torerfolg, schneller Angriff über die rechte Seite, tolle Hereingabe von Luka und Arjen musste nur den Fuß hinhalten. Trotz dieser frühen Führung konnte Prenzlau nicht nachlegen und so kam auch Göritz mehrmals vor das Rot-Weiße Gehäuse. Aber mit Moritz im Kasten hatten die Rot-Weißen einen sicheren Rückhalt. Und so dauerte es bis zur 10. Minute, als Luka wieder durch seine Schnelligkeit auf der rechten Seite durchmaschierte und das 2:0 erzielte. Jetzt waren unsere Jungs richtig heiß und machten in der Folge 3 weitere Tore durch Luka. Etwas leichtsinnig wurde ein Abspiel in die Füße des Gegners gespielt, dieser fackelte nicht lange und schoss das 5:1. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten unsere Jungs auf 6:1 erhöhen.
Die Trainer lobten die Mannschaft und mahnten aber zur Vorsicht, denn auch Göritz hat eine sehr gute Mannschaft. Also machten sie da weiter, wo sie vor der Halbzeitpause aufgehört hatten, nämlich mit Tore schießen. Und so stand es nach knapp 35 Minuten schon 9:1. Jetzt spielten Luka, Carl und Jannis in der Offensive reihenweise Doppelpässe heraus und kamen zu etlichen Chancen. Unsere Defensive mit Felix, Lennard, Connor und Arjen, dazu einem bärenstarken Moritz stand bis auf 2-3 Chancen sehr gut. Am Ende siegten unsere Rot-Weißen mit 14:3.
Trainer S.Prütz und S.Schürmann waren sehr zufrieden und stolz auf ihre Jungs. Ein ganz tolles Wochenende für alle E-Junioren vom FSV.
Es spielten:
Moritz M., Lennard M., Felix H. (1), Connor S., Arjen P. (3), Finley A., Carl A. (3), Luka S. (7), Jannis G., Lenny W. [sp]

18.08.2019

E1 dreht erneut Spiel

 

Am gestrigen Samstag war die Mannschaft von FV Preussen Eberswalde zu Gast im Prenzlauer Uckerstadion. Bereits am letzten Samstag in Schöneiche wurden unsere Jungs von 20 Zuschauern begleitet und toll unterstützt. Diese Zahl wurde heute noch einmal deutlich überboten. Viele Spieler, Trainer und Betreuer aus unseren anderen Jugendmannschaften, Eltern, Großeltern und auch Geschwister waren im Stadion um unsere Jungs zu unterstützen. Danke dafür!!!

Wie erwartet, entwickelte sich von der ersten Minute an ein tolles E-Junioren-Spiel. Schöne Spielzüge, viele Torchancen und super Paraden der Torhüter auf beiden Seiten. Großes Kompliment an beide Torhüter.In der 15. Minute dann der Doppelschlag der Eberswalder. Zwei zu null Führung für die Gäste. Das kam uns irgendwie bekannt vor. Wie aber in der letzten Woche auch, ließen sich unsere Jungs davon nicht verunsichern. Lennox und Jo sorgten noch in der ersten Halbzeit für den Ausgleich - 2:2.

In der zweiten Hälfte war dann zu spüren, dass die Prenzlauer den Sieg etwas mehr wollten. Emil nahm sich ein Herz und hämmerte den Ball aus großer Distanz mit links unter die Latte. Die viel umjubelte Führung. Eberswalde versuchte noch einmal Druck aufzubauen - vergebens. Unser jüngster, Johann, macht den Deckel drauf und schiebt überlegt zum 4:2 ein. HEIMSIEG!!!

Wir sind stolz auf unsere Jungs.

In diesem Sinne

Immer vorwärts FSV

08.08.2019

E3 im Testspiel auf Torejagd

 

Die E3 hatte am 04.08. in Dedelow ihr 2. Testspiel. Gegner war dieses mal der SV Rollwitz 68. Vor dem Spiel wurden die Neuzugänge Carl, Felix und Lenny vorgestellt. Das Spiel war in der Anfangsphase noch sehr ausgeglichen und so stand es nach einer viertel Stunde 3:3. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sich die Jungs der Kreisstadt viele Möglichkeiten und kamen mit einem 10:3 in die Halbzeitpause. In Hälfte zwei dominierten die Rot-Weißen das Geschehen und Rollwitz hatte nur noch wenige Chancen, die sie aber leider nicht nutzen konnten. So konnte Prenzlau in der zweiten Halbzeit das Ergebnis auf 15:3 erhöhen. Die Trainer der E3 waren mit dem Testspiel sehr zufrieden. Vielen Dank an Rollwitz!!

Es spielten: Moritz, Felix, Lennard, Titus, Finley, Luka, Arjen, Carl, Jannis und Lenny [sp]

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-3299594

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de

Besucher Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.