FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

F-Junioren

 

 

 

 

19.06.2019

Kreispokal der Junioren in Schwedt

 

Während sich, wie bereits berichtet, die C-Junioren den Pott mit einem deutlichen 6:0 Erfolg gegen den Angermünder FC sicherten, lief es für die jüngeren Jahrgänge weniger erfolgreich ab.

Für die D2 war das Erreichen des Kreispokalfinals an sich schon bemerkenswert, allerdings zogen sie im Finale gegen den SV Blau-Weiß 90 Gartz dann doch den kürzeren. Sie unterlagen mit 2:4 nach 1:1 Halbzeitstand. Die Tore für Prenzlau schossen Rafael Mecklenburg und Finn-Luca Kerwitz.

Auch bei den beiden F-Mannschaften lief es nicht wie erhofft. In dem als Viererturnier durchgeführten Finale belegten sie die beiden hinteren Plätze. Während die F1 4 Punkte durch einen Sieg und ein Remis holen konnte, kassierte die F2 drei Niederlagen. Pokalsieger wurde hier der Penkuner SV Rot-Weiß F1 vor FC Schwedt 02 F1.

08.06.2019

F1 gewinnt Goldrunde und wird Kreismeister

 

Gratulation unseren jungen Kickern von den F1-Junioren - und natürlich auch ihren Trainern - zum Gewinn der Kreismeisterschaft. Das Endspiel beim Turnier in Schönow gewannen sie knapp mit 3:2 gegen den Penkuner SV. Tolle Leistung!

01.06.2019

F2 erfolgreich in Oderberg

 

Das letzte Vorrundenturnier der F2-Junioren fand am 26. Mai in Oderberg statt. Leider mussten die Trainer auf ihre linke Klebe Finley verzichten. Aber die anderen Kinder vertraten ihn sehr gut.
Im ersten Spiel ging es gegen die 2. Truppe vom Angermünder FC. Hier gewannen die Rot-Weißen deutlich mit 9 : 0 durch Tore von Arjen (3), Luka (3),  Hans (2) und Lenhard (1).
Im zweiten Spiel wartete die erste Mannschaft vom AFC. Das Spiel wurde zum Gedultsspiel für unseren FSV. In der ersten Hälfte wurden sehr gute Chancen leider nicht mit einem Tor belohnt. Allein Luka hatte 4 klare Chancen. Und so kam es das der AFC mit einem sehenswertem Konter das sehr glückliche 1 zu 0 erzielte. Die Kinder rannten dem Rückstand hinterher und erkämpften mit etwas Glück den hochverdienten Ausgleich und kamen in der Folge zu einigen Möglichkeiten, eine davon wurde dann doch noch zum 2:1 Sieg verwandelt (Arjen 1, Luka 1).
Das letzte Spiel ging dann gegen Lunow/Oderberg. Hier waren die Rot-Weißen wieder spielbestimmend, aber ohne richtige Durchschlagskraft. Die erste richtige Torchance hatte der FSV mit einem Strafstoß. Dieser wurde aber leichtfertig verschossen. Jetzt war Lunow besser im Spiel, konnte aber gegen die heute gut kämpfende Abwehr von Prenzlau kein Tor erzielen. Und so konnten die Prenzlauer Jungs einen Konter mit dem erlösenden 1:0 abschließen. Nur eine Minute später wurde durch einen sehr schönen Angriff das 2:0 erzielt. Dies war auch der Endstand.
Die Trainer waren sehr zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung:
Moritz M., Hans K., Lino N., Lenhard M., Titus T., Luka S., Arjen P. [sp]

14.05.2019

Letztes Heimturnier unserer F-Junioren

 

Am 12.05.2019 stand das letzte Heimturnier unser F-Junioren an. Die F2 war diesmal Gastgeber und es ging gegen folgende Mannschaften:
FC Schwedt 02 F1 / FC Schwedt 02 F2 / FSV Rot-Weiß F1
Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern unserer F2, sie hatten einen sehr schönen Verpflegungsstand aufgebaut und betrieben.
Das erste Spiel bestritt der Gastgeber Prenzlau F2 vs. Schwedt F2. Hier merkte man nach einigen Minuten, dass die F2 aus Schwedt spielerisch deutlich stärker war als unsere F2 und man verlor leider mit 0:4.

Das zweite Spiel sollte laut Tabelle das heutige Spitzenspiel werden - FSV Rot-Weiß F1 vs. FC Schedt F1. Aufgrund von Personalnot in der Defensive mussten die Trainer der Rot-Weißen den offensiv spielenden Arjen P. in die Verteidigung verschieben, dadurch war das Offensivspiel etwas eingeschränkt. Beide Mannschaften spielten auf einem sehr guten Niveau und erarbeiteten sich auf beiden Seiten tolle Chancen. Rot-Weiß Prenzlau ging durch ein Tor von Finley A. in Führung. Aber Schwedt gab nicht auf und kam nur 3 Minuten später zum Ausgleich. Die auf Augenhöhe geführte Partie wurde dann durch einen schönen Sololauf von Luka S. mit dem 2:1 Siegtreffer für Prenzlau belohnt.
Im dritten Spiel kam es zum internen Vergleich des FSV. Die Trainer beider Teams wollten hier natürlich den Sieg. In den ersten 2 Minuten fielen schon zwei Treffer für die F1 durch Luka S. Da dachten wohl schon alle, dass es hier ein böses Erwachen für unsere F2 geben würde. Aber durch ihre kämpferische und unbefangene Spielweise kämpften sie sich zurück ins Spiel. Durch zwei grobe Fehler in der Verteidigung kamen die Jungs von Trainer Manuel Grossrubatscher zum glücklichen Ausgleich. Die Torschützen bei der F2 waren Ben B. und Jannis G. Die Trainer der F1 waren sichtlich bedient, und versuchten ihr Team wieder zu motivieren. In Folge übernahmen die Jungs der F1 wieder das Spiel und kamen nach mehreren vergebenen Chancen wieder zum Torerfolg durch Arjen P. Im weiteren Spielverlauf wurde F1 immer stärker und konnten das Spiel wieder komplett dominieren. Am Ende war es dann ein deutliches 7 zu 2 für die F1.
Im letzten Spiel für die F2 ging es gegen die erste Garde aus Schwedt. Leider waren unsere Jungs ziemlich geknickt nach 2 Niederlagen in Folge und somit hatte es der Gegner sehr leicht, dieses Spiel zu gewinnen. Leider um einige Tore zu hoch. Am Ende stand es 13:0 für die Schwedter F1.
Das letzte Spiel der Roten-Weißen F1 war dann gegen die Schwedter F2. Vom Anfang an merkte man, dass unsere Jungs wieder besser im Spiel waren. Nach zahlreichen guten Chancen gingen sie mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung. Auch wenn Schwedt nochmal auf 1 zu 2 verkürzte, behielt Prenzlau das Spiel im Griff und gewann am Ende mit 4 zu 1.

Für FSV Rot-Weiß Prenzlau F1:
Moritz, Lino, Titus, Lenhard, Finley (3), Luka (6) und Arjen (4)
Für FSV Rot-Weiß Prenzlau F2:
Ben (1), Jannis (1), Carlo, Lukas, Kevin, Mohamad, Leon und Julian
Fazit: Die Trainer der F1 waren bis auf 2-3 Punkte sehr  zufrieden. Der Trainer der F2 war trotz der Niederlagen sehr zufrieden und betonte das es das schwerste Turnier gewesen sei, welches sie spielen mussten. [sp]

08.04.2019

Pokalhalbfinale der F1-Junioren

 

Am Sonntag, dem 07. April, standen die Pokalhalbfinals unserer F-Junioren an. Die erste Mannschaft musste nach Penkun reisen. Dort warteten folgende Gegner:
Penkuner SV F1, Angermünder FC F1, FC Schwedt F2, Rot Weiß Prenzlau F1

Im ersten Spiel kam es zur Begegnung mit der F2 des FC Schwedt. Nach einigen Minuten merkte man, dass es heute ein ganz schweres Duell werden würde. Der FC Schwedt spielte sehr stark auf und kam in der Folge zu vielen Torchancen. Und so kam es durch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive zum Führungstreffer der Schwedter Mannschaft. Die Rot-Weißen fanden nicht richtig ins Spiel und hatten mehrfach das Glück auf ihrer Seite. Torraumszenen kamen nur durch Einzelaktionen zustande. Die Trainer versuchten nochmal das Team aufzurütteln und da setzte sich Luka S. mit einem Dribbling durch drei Mann durch, wurde unfair vom Ball getrennt und den Vorteil nutzte Arjen P. zum schmeichelhaften Ausgleich. Dies war auch der Endstand. In der Pause sprachen die Trainer nochmal mit den Spielern, appellierten an die Stärken der Mannschaft.

Im zweiten Spiel wartete die 1. Mannschaft des Penkuner SV. Dieses Spiel war etwas besser als das erste, aber man konnte trotzdem die schnelle 2 zu 0 Führung nicht verhindern. Aber dieses Mal merkte man, dass Prenzlau besser im Spiel war und man erarbeitete sich zum Teil mehrfach sehr gute Chancen. Leider konnten diese von Arjen P. und Luka S. nicht genutzt werden. Selbst die guten Eckstöße und zwei tolle Kopfbälle durch Finley A. fanden nicht den Weg ins Tor. Aber weiter durch die Trainer angetrieben spielte der FSV weiter nach vorn und kam durch ein Foul an Finley A. zum Strafstoß. Diesen verwandelte der gefoulte Spieler dann selbst trocken in die rechte Ecke. Die Zeit lief den Prenzlauern davon. Aber durch die aufgerückte Abwehr und wiederum einen individuellen Fehler kamen die Jungs aus Penkun zum 3. Tor und das war auch der Endstand. Das hieß vor dem letzten Spiel folgende Tabellensituation:
1. Penkuner SV      6 Pkt
2. FC Schwedt       2 Pkt
3. Angermünder FC 1 Pkt
4. FSV Rot Weiß     1 Pkt
Die Trainer sichtlich bedient und die Jungs mit Tränen in den Augen. Es schien, als wenn man heute keinen Erfolg hätte. Die kurze Ansprache von Trainer Stephan P. an die Jungs sollte nochmal Kräfte frei setzen. Die Rot-Weißen spielten diesmal gleich von Anfang an so, wie man es von ihnen gewohnt ist. Frühes Pressing, Doppelpässe und Flanken waren wieder deutlich besser. Und so kam es nach 3 Minuten nach einer tollen Flanke durch Finley A. zum Führungstreffer durch Luka S. Die Führung hielt leider nur 2 Minuten und so kam der AFC zum Ausgleich. Jetzt wurde das Spiel nochmal richtig spannend, da Penkun zu diesem Zeitpunkt mit 3 zu 1 führte. Prenzlau jetzt deutlich besser als in den ersten beiden Spielen. Aber leider wurden wieder viele Chancen nicht genutzt, mal hielt der Torwart vom AFC, mal war die Genauigkeit nicht da. In der letzten Spielminute spielte Arjen P. einen tollen Pass in den Lauf von Luka S. und der verwandelte diesen eiskalt ins Tor des AFC. Jetzt schien auch das Glück zurück gekommen zu sein, denn nur eine Minute später trifft Finley A. mit einer Bogenlampe zum Endstand von 3 zu 1 für den FSV.
Die Jungs waren stehend k.o. und die Trainer um einige graue Haare reicher. Also schaffte der FSV als Zweiter doch noch den Einzug ins Pokalfinale. Trainer S.Prütz und S.Schürmann waren zwar nicht mit allem zufrieden aber man muss auch mal das Glück erzwingen.
Der Trainer des Penkuner SV hatte im Anschluss ein tolles Fazit: "Es war ein tolles Turnier mit 4 Top-Mannschaften auf einem sehr hohem Niveau, es hätte auch das Finale sein können."
Die F1 spielte mit: Moritz M., Lino N., Hans K., Lenhard M., Luka S. (2), Finley A. (2) und Arjen P. (1) [sp]

08.04.2019

Pokalhalbfinale der F2-Junioren

 

Auch unsere 2. Mannschaft der F-Junioren stand am vergangenen Sonntag im  Pokalhalbfinale. Als klarer Außenseiter traf man auf:
FC Schwedt F1, SpG Göritz/Schmölln, Penkuner SV F2
Im ersten Spiel setzten sie sich ganz stark gegen die 2. Mannschaft aus Penkun mit 3 zu 1 durch. Durch diesen Sieg beflügelt, spielten sie gegen die etwas geschwächte Mannschaft von der SpG Göritz/Schmölln sehr stark auf und gewannen mit 2 zu 1. Somit konnte man nach zwei Siegen bereits das Finalticket einlösen. Im letzten und bedeutungslosen Spiel gegen den FC Schwedt verlor man dann leider deutlich mit 7 zu 0.
Eine herausragende Leistung unserer 2. Mannschaft. Der Trainer Manuel G. war sehr stolz auf die Jungs. Mit diesem Ergebnis hätte wohl niemand gerechnet.
Glückwunsch an die F2 für die Finalteilnahme. [sp]

27.03.2019

Rückrundenstart F-Junioren

 

An diesem Wochenende(24.03.) begann die Rückrunde unserer F-Junioren. Im heimischen Uckerstadion empfing die F1 des FSV Rot-Weiß Prenzlau den Penkuner SV F1, Penkuner SV F2 und die SpG Vierraden/Schwedt. Im ersten Spiel kam es gleich zum Duell gegen Penkun F1. In den ersten 6 Minuten spielte der FSV  ganz stark auf und konnte verdient mit 2 zu 0 durch Luka S. und Hans K. in Führung gehen, danach brach das gut sortierte Spiel immer mehr zusammen und die Rot-Weißen kamen nur noch sporadisch vor das gegnerische Tor. Penkun hatte jetzt das Spiel an sich gerissen und spielte Prenzlau das ein und andere mal schwindlig und kamen zum Anschlusstreffer. Penkun ließ nicht locker und kam zum hochverdienten Ausgleich. In den letzten Minuten hatte Prenzlau mehrfach Glück und einen herausragenden Torwart. Moritz M. hielt mit vielen starken Paraden den etwas glücklichen Punkt fest. Trainer S.Prütz war sichtlich sauer über seine sonst so stark spielende Offensive.
Nach einer kurzen Pause ging es dann im zweiten Spiel gegen die SpG aus Vierraden/Schwedt. Von Beginn an merkte man, dass der FSV aufgerüttelt durch die Trainer auf Wiedergutmachung aus war. Es wurde ein sehr gutes Spiel der Rot-Weißen. Tolles Kombinationsspiel, tolle Flanken und so konnte man dieses Spiel deutlich mit 10 zu 0 für sich entscheiden. ( Torschützen Eddie S., Titus T., Finley A., Lenhard M., Arjen P., Luka S.)
Im letzten Spiel kam es dann zur Begegnung gegen Penkun F2. Hier merkte man das bei den Rot-Weißen langsam die Kräfte nachließen, trotzdem konnte man dieses Spiel ebenfalls deutlich mit 4 zu 0 für sich entscheiden.
Fazit: ein guter Rückrundenauftakt mit tollen Toren. 2 Spieler waren heute überragend, mit Moritz ein starker Torwart und Hans K - in der Verteidigung ein sehr guter Rückhalt der Mannschaft.

Es spielten: Hans K. (1), Titus T. (2), Lenhard M. (1), Eddi S. (1), Luka S. (3), Finley A. (3), Arjen P. (5) [sp]

01.03.2019

F-Junioren erfolgreich im letzten Hallenturnier

 

Am vergangenen Sonnabend hatten unsere F1-Junioren ihr letztes Hallenturnier. Austragungsort war diesmal Löcknitz. Folgende Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil:
Pommern Löcknitz 1 und 2, Pasewalker FV, Salon Stettin, SV Rollwitz, FC Greif Torgelow, Rot-Weiß Prenzlau F1
Auch dieses Turnier war sehr erfolgreich aus Sicht der Rot-Weißen. 4:0 gewann man das 1. Spiel gegen FC Greif Torgelow. Im 2. Spiel gewann man mit dem höchsten Tagessieg 8:0 gegen Löcknitz 2. Das Spiel gegen die 1. Mannschaft aus Löcknitz konnten wir mit 3:0 für uns entscheiden. Im 4. Spiel gewannen wir gegen SV Rollwitz ebenfalls mit 3:0. Im 5. Spiel bekamen wir es mit der Stettiner Mannschaft zu tun. Diese agierten ziemlich körperbetont manchmal auch etwas zu viel des Guten, aber auch hier behielten wir die Oberhand und gewannen 2:0. Im letzten Spiel ging es gegen Pasewalk. Diese waren zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ungeschlagen und ohne Gegentor. Aber Rot-Weißen beschränkten sich nicht auf ein Unentschieden, sondern griffen munter an und hatten zahlreiche Chancen. Aber am Ende erzielte man nur einen Treffer durch Finley A. - 1 : 0. Der beste Torschütze wurde in den Reihen von Prenzlau ausgemacht. Bis zum letzten Spiel hatten Finley, Arjen und Luka mit je 5 Treffern die Nase vorn.
Am Ende stand ein sehr souveräner Turniersieg zu Buche - 18 Punkte und 21:0 Tore.
Bester Spieler       Luka S.
Bester Torschütze Finley A.
Vielen Dank an alle mitgereisten Eltern und an den Co-Trainer Steven S., der die Mannschaft zu diesem Turnierssieg einstellte.
Es spielten: Moritz M., Hans K. (1), Lino N., Lennhard M., Titu T.(1), Eddi S.(3), Luka S. (5), Finley A. (6) und Arjen P. (5). [sp]

16.02.2019

Zweikampf um den Wanderpokal der Fa. Siebeneicher

 

Gastgeber für das Turnier um den Wanderpokal der Fa. Siebeneicher in der Grabowhalle waren die F2-Junioren des FSV Rot-Weiß Prenzlau. Sieben Mannschaften kämpften im Modus jeder gegen jeden in zehnminütigen Duellen um den Pokal. Die F2, der jüngere Jahrgang der U8/U9,  spielte wieder sehr gut mit und erreichte mit 8 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis mit Platz 3 den Bronzerang. Den Kampf um den Pokal bestritten aber die F3 von Rot-Weiß und die SG Parmen/Fürstenwerder. Beide lieferten sich ein Kopf an Kopfrennen, bei dem am Ende unsere F3 den Pokal in den Händen halten durfte. Und beide blieben im Turnierverlauf unbesiegt, da das Spiel gegeneinander torlos ausging. So hatten die F3 und die SG jeweils 16 Punkte auf ihrem Konto, Prenzlau mit einem beachtlichen 24:0 gegenüber dem 16:1 Torverhältnis der SG aber das bessere Ende für sich. Dabei hätten sie den Erfolg schon im direkten Duell klarmachen können. Sie belagerten fast über die gesamte Spielzeit das Tor der SG, doch der Ball wollte einfach nicht in's Tor. So blieb es spannend bis zum letzten Spiel. Der Angermünder FC als Pokalverteidiger enttäuschte dieses Jahr und landete abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Carl-Levi von der SG Parmen/Fürstenwerder wurde bester Torschütze, Lasse vom gleichen Verein wurde als bester Torwart geehrt und Luka-Heinrich von Prenzlau 3 wurde von den Mannschaften als bester Spieler gewählt.

09.02.2019

Torverhältnis entscheidet über Turniersieg

 

Der "VVG Vico Galfe Versicherungs-Cup" der F-Junioren geht dieses Jahr nach Penkun. Die Entscheidung fiel zwischen der ersten Mannschaft des Gastgebers und dem Penkuner SV Rot-Weiß. Beide Mannschaften blieben im Turnier ohne Niederlage, allerdings konnten die Penkuner mit 24:0 gegenüber dem FSV mit 16:1 Toren das bessere Torverhältnis vorweisen. Platz 3 erreichte die SG Schmölln/Göritz mit 7 Punkten aus 5 Spielen knapp vor der zweiten Prenzlauer Vertretung, die auf ebenfalls 7 Punkte kam. Für den Vorjahressieger SV Boitzenburg reichte es diesmal nur zu Platz 5 mit 3 Punkten. Punktlos landete der FSV City 76 Schwedt auf dem sechsten Platz. 

Die Einzelwertung um den besten Torschützen musste im 7-Meter-Schießen entschieden werden. Nikodem und Lenny, beide vom Penkuner SV und Arjen von Prenzlau 1 netzten für ihre Mannschaften jeweils siebenmal ein. Als sicherster Schütze vom Punkt erwies sich Nikodem, der auch von den Mannschaften als bester Spieler des Turniers gewählt wurde. Die Auszeichnung als bester Torhüter erhielt Louis vom SV Boitzenburg.

31.01.2019

Super Leistung der F1-Junioren

 

Am 27.01. hat unsere erste F-Juniorenmannschaft beim iLOG-Cup in Woldegk teilgenommen.
Das erste Spiel gewannen die Rot-Weißen ohne Probleme mit 3:0 durch die Tore von Arjen, Luka und Titus gegen den Demminer SV. Im zweiten Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft von Woldegk. Dieses war ein Spiel auf ein Tor, aber Prenzlau schaffte lediglich ein 1:0 durch Arjen. Auch das dritte Spiel gegen Rollwitz war sehr einseitig und Prenzlau gewann dieses mit 2:0. Im vierten Spiel ging es gegen die erste Truppe aus Woldegk. Hier spielten sich die Rot-Weißen in einen wahren Rausch und gewannen das Spiel durch Tore durch Arjen (3), Luka (1) und Jannis (1) zu Null. Im letzten Spiel  gegen die Jungs aus Burg Stargard konnten die Jungs aus Prenzlau zwar wieder ihre Überlegenheit nicht in eine entsprechende Anzahl Tore umwandeln, doch gewannen sie dieses Spiel durch Tore von Arjen (1) und Luka (1) mit 2:0. Am Ende stand ein sehr souveräner Turniersieg mit 15 Punkten aus 5 Spielen und 13:0 Toren zu Buche. Dafür ein ganz großes Lob an die gesamte Mannschaft! Arjen Prütz (FSV) wurde mit 7 Treffern auch noch bester Torschütze.
Deshalb immer vorwärts FSV!!!

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier teil:
SG Mühlenwind Woldegk 1
SG Mühlenwind Woldegk 2
SV Burg Stargard
SV Rollwitz 98
Demminer SV
FSV Rot-Weiß Prenzlau

[sp]

13.01.2019

F-Junioren siegen in Burg Stargard

 

Die F-Junioren traten am Sonnabend zum Burg Cup 2019 in Burg Stargard in der Halle zum Turnier an. Trainer Stefan Prütz war mit der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden. Die Rot-Weißen aus Prenzlau konnten in allen Spielen überzeugen. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gelang der Turniersieg mit 5 Siegen aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 25:3 vor der Vertretung vom FSV 90 Altentreptow (12 Punkte/22:4 Tore) und dem FC Einheit Strasburg (9 Punkte/15:9 Tore). Als bester Spieler des Turniers wurde Luca Schürmann ausgezeichnet.

Für Prenzlau spielten: M.Muchow, H.Kopitzki, J.Bollmann, L.Schürmann, A.Prütz, F.Augustin, L.Nedlin, L.Mülling, E.Schumann

11.11.2018

Endstand Hinrunde F-Junioren

 

Die Hinrunde der F-Junioren ist abgeschlossen. Jetzt geht es erst einmal in die Winterpause.

Die Tabelle zeigt die Auswertung der 5 bisher ausgetragenen Turnierrunden. Unsere F1 belegt hinter Penkun einen hervorragenden zweiten Platz. Aber auch die F2 als jüngerer Jahrgang schlägt sich wacker mit derzeit Rang 13.

04.11.2018

5. Turnierrunde F-Junioren

 

Am Sonnabend wurde das 5. Kreisturnier der F-Junioren in Prenzlau ausgetragen. Die F1 und F2 aus Prenzlau trafen hierbei auf die SpG Parmen/Fürstenwerder und den SV Blau-Weiß 90 Gartz. Nachdem jeder gegen jeden gespielt hatte, ergab sich folgende Rangfolge:

  1. FSV Rot-Weiß Prenzlau F1 (9 Punkte)
  2. FSV Rot-Weiß Prenzlau F2 (6 Punkte)
  3. SV Blau-Weiß 90 Gartz (3 Punkte)
  4. SpG Parmen/Fürstenwerder (0 Punkte)

Die Einzelergebnisse:

Parmen/Fürstenwerder - Gartz  3:4

Prenzlau F2 - Prenzlau F1  1:8

Parmen/Fürstenwerder - Prenzlau F2  3:4

Prenzlau F1 - Gartz  8:0

Gartz - Prenzlau F2  1:4

Prenzlau F1 - Parmen/Fürstenwerder  13:0

17.10.2018

F1 im Penkuner Turnier erfolgreich

 

Am 14.10. stand die 4. Meisterschaftsrunde der F-Junioren an. An diesem Sonntag musste die erste des FSV in Penkun ran. Es waren alle Spieler mit Ausnahme von Arjen P. (unterstützte die E2) an Bord. Der Trainer S. Prütz musste gesundheitlich seinem Co-Trainer S. Schürmann die Zügel überlassen.

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier Teil:
Penkuner SV Rot-Weiß F1 und F2, SV Boitzenburg, City 76 Schwedt und FSV Rot-Weiß Prenzlau F1.
Im ersten Spiel ging es gegen die in der Tabelle vorne stehende Penkuner F1. In den ersten 5 Minuten waren die Hausherren spielfreudiger und erspielten sich sehr gute Möglichkeiten, jedoch ohne Erfolg. In der Folge wurden die Rot-Weißen immer besser und kamen durch F. Augustin und L. Schürmann zu einer 2:0 Führung, die sie auch nicht mehr abgaben.
Im zweiten Spiel bekam es unsere Mannschaft mit City Schwedt zu tun. Hier zeigte sich schon nach kurzer Spieldauer, dass man dieses Spiel sehr konzentriert und diszipliniert im Griff hatte. Am Ende stand ein souveräner 5:1 Erfolg zu Buche.
Im 3. Spiel kam die 2. Penkuner Mannschaft. Dieses Spiel konnte man zwar mit 5:2 für sich entscheiden, aber hier konnte die Mannschaft nicht so überzeugen. Das lag zum einen daran, dass das Positionsspiel vernachlässigt wurde, zum anderen an kleinen Unaufmerksamkeiten.  
Im letzten Spiel ging es gegen Jungs aus Boitzenburg. Dieses Spiel war wieder spielerisch deutlich besser. Und man gewann ebenfalls souverän mit 5:0.
Das bedeutete ein tolles Turnier-Wochenende unserer F1-Junioren. Großer Dank an den Co-Trainer für die tolle Einstellung der Mannschaft. Und ein dickes Lob an die Mannschaft. So kann es natürlich weitergehen. [sp]

15.10.2018

4. Turnierrunde der F-Junioren

 

Am Samstag (13.10.) hatte unsere F2 ihr erstes Heimturnier. Voller Vorfeude wurde durch die Eltern ein sehr schöner Verpflegungsstand aufgebaut. Durch den Einzug ins Pokalhalbfinale konnten die Rot-Weißen mit enem gestärkten Selbstvertrauen auflaufen. Zu Gast im heimischen Uckerstadion waren die spielstarken Mannschaften des FC Schwedt 02 mit der F1 und F2, der VfL Vierraden und die SG Lunow/ Oderberg.

In der ersten Begegnung bekamen es die Rot-Weißen mit der ersten Mannschaft vom FC Schwedt 02 zu tun. In diesem Spiel wurde deutlich, das die Schwedter F1 mit zu den besten Mannschaften in der Uckermark zählt und man unterlag deutlich mit 7:0. Im zweiten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Vierraden (diese war für die einzige Saisonniederlage unserer F1 verantwortlich). Hier zeigten die Rot-Weißen eine tolle kämpferische und spielerische Leistung und gewann mit 1:0. Im dritten Spiel wartete die 2. Garde vom FC Schwedt 02. In einer ausgeglichenen Partie schaffte es Prenzlau leider nicht, das Leder im Tor unter zu bringen. Der FC Schwedt dagegen blieb vor dem Tor eiskalt und gewann mit etwas Glück mit 3:0. Im letzten Spiel mussten noch einmal die Kräfte gebündelt werden, denn es wartete die Spielgemeinschaft Lunow/ Oderberg. Aber auch in diesem Spiel konnte Prenzlau nicht genug Sicherheit und Genauigkeit aufbringen. Und so musste man mit 0:3 die dritte Niederlage an diesem Tage hinnehmen.

Das Turnier hat aber deutlich gemacht, dass man sehr gut mit den stärkeren Mannschaften mithalten kann. Ganz besonderer Dank gilt hierbei an die 2 Schiedsrichter J.Tabbert und N.Schumann. Trainer Manuel Grossrubatscher war trotzdem sehr stolz auf seine Jungs.

Es spielten: L.Hidde, B.Behrendt, L.Kramp, C.Weidemeier, J.Lautke, K.Köpke, I.Hentschel, L.Mülling und E. Schumann [sp]

02.10.2018

F1 und F2 überstehen erste Pokalrunde

 


Am Wochenende standen die Kreispokalturniere der F-Junioren an. Die F1 der Rot-Weißen musste dazu nach Göritz reisen. Gegner dort waren Victoria Templin, SpG Göritz/Schmölln, SG Milmersdorf und VfL Vierraden. Im ersten Spiel ging es gegen Milmersdorf. Dort konnten die Prenzlauer Jungs ganz souverän mit 5:0 gewinnen. Im zweiten Spiel ging es gegen VfL Vierraden. In diesem Spiel mussten die Trainer der Rot-Weißen leider eine durchweg schlechtere Leistung der Jungs feststellen. Und so kam es zur ersten Saisonniederlage der F1. Vierraden gewann verdient mit 3:1. Nach diesem Spiel waren die Trainer sichtlich bedient und enttäuscht. Erst bekamen die Jungs tröstende Worte vom Co. Trainer S. Schürmann, bevor S. Prütz nochmals an die Spielweise und die mangelnde Einstellung appellierte. Im dritten Spiel, wo man schon mit dem Rücken zur Wand stand, kam Victoria  Templin. In diesem Spiel zeigten die Rot-Weißen, wie man spielen kann und boten eine ganz starke Leistung und folgerichtig gewann man dieses Spiel mit 3:1. Im letzten Spiel ging es gegen SpG Göritz/Schmölln. Hier mussten unsere Jungs gewinnen. Die bis dahin ungeschlagenen und  sehr gut spielenden der F-Junioren aus Göritz mussten aber ebenfalls gewinnen. Doch auch in diesem Spiel zeigte Rot-Weiß Prenzlau eine sehr starke Mannschaftsleistung und konnte dieses  Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Damit stand der 2. Platz fest. Die Trainer waren sichtlich zufrieden mit diesem Turnier.
Es spielten: Moritz M.,  Lukas S. ( 3), Finley A. (2), Arjen P. (5), Titus T. (1), Hans K., Eddie S., Lino N.

 

Unsere F2-Junioren hatten ebenfalls ein Kreispokalturnier in Angermünde. Gegner waren hier die F1 und F2 des Angermünder FC, SV Boitzenburg und der FSV Schwarz -Weiß Casekow. Im ersten Spiel gegen Casekow mussten sich unsere Jungs ordentlich in Zeug legen und konnten einen knappen Sieg mit 1:0 erringen. Im zweiten Spiel ging es gegen Boizenburg. Dort hatten die Jungs das Spiel sehr gut im Griff und fuhren einen starken 3:0 Sieg ein. Im dritten Spiel gegen den AFC 2 konnte unsere 2. Mannschaft zeigen, wie toll sie schon spielen und kombinieren können. Das Spiel konnte man deutlich mit 7:0 für sich entscheiden. Es stand also schon vor dem letzten Spiel fest, dass auch die Zweite Rot-Weiße Mannschaft ins Pokalhalbfinale einziehen würde. Im letzten Spiel war dann leider die Konzentration nicht mehr so wie in den ersten Spielen. Es ging gegen den AFC 1. Und die Erste von Angermünde war dann doch noch ein Stück weit besser als unsere F2. Man verlor das letzte Spiel mit 6:0! Fazit - ein ganz tolles Turnier unserer 2. Mannschaft.

Es spielten: Lukas H., Ben B. (7), Kevin K. (2), Julian L. (1), Lennard M. (1), Iven H., Leon K. und Carlo W.

 

Damit stehen folgende Mannschaften im Halbfinale :
FC Schwedt 1, FC Schwedt 2, Penkuner SV 1, Penkuner SV 2, Rot-Weiß Prenzlau 1, Rot-Weiß Prenzlau 2, Angermünder FC 1, SpG Göritz/Schmölln [sp]

21.09.2018

F1 gewinnt 2. Turnierrunde in Lunow

 

Am 16.09. stand die 2. Turnierrunde der F1 in Lunow an. Gegner waren dieses mal Angermünde F1 und F2, SV Pinnow und Lunow/Oderberg. Das erste Spiel gegen Pinnow wurde zu einer Geduldspartie und die Trainer S. Prütz / S. Schürmann mussten etliche vergebene Chancen der Rot- Weißen mit ansehen. Am Ende gewann man 3:2.
Die 2. Mannschaft des AFC wurde deutlich mit 8:0 geschlagen. Im dritten Spiel kam der AFC 1 und die Trainer der Rot-Weißen stellten die Mannschaft sehr gut auf dieses Spiel ein. Am Ende gewann man deutlich mit 5:1. Dies war an diesem Wochenende auch die stärkste Vorstellung unserer Jungs. Im letzten Spiel ging es dann gegen Lunow. Die Gastgeber waren sehr zweikampfstark und kauften in den ersten Minuten Prenzlau den Schneid ab und gingen mit 1:0 in Führung. Nochmal durch die Trainer motiviert, kam Prenzlau wieder besser in das Spiel und konnte es doch noch mit 2:1 gewinnen.
Damit ging man mit 4 Siegen und 18:4 Toren als Erster aus diesem Turnier hervor.
Es spielten:
Moritz M., Luka S. (3), Arjen P. (9), Hans K. (4), Finley A. (1), Eddie S. (1),
Lino N. und Tito T.
Fazit: ein sehr gutes Ergebnis unserer F-Junioren [sp]

21.09.2018

Gute Vorstellung der F2 in Gramzow

 

Am 15.09. stand das 2. Turnier unserer F2 in Gramzow an und dort hatten wir es mit Victoria Templin, VfB Gramzow, City Schwedt und der SG Milmersdorf zu tun. Bis auf Victoria Templin war es ein sehr ausgeglichenes Turnier und die zweite Garde zeigte, dass sie sich schon spielerisch verbessert hat. So konnte man die Spiele gegen Milmersdorf deutlich mit 7:1 und gegen City Schwedt mit 4:2 für sich entscheiden. Dazu kam eine sehr unverdiente Niederlage gegen den VfB Gramzow. Am Ende konnte Rot-Weiß F2 hinter Victoria Templin den 2. Platz einfahren. Die Tore schossen Ben und Leon. [sp]

04.09.2018

Noch viel Arbeit für die Trainer der F2

 

Unsere F2-Junioren hatten am vergangenen Wochenende ebenfalls das 1. Turnier in Pinnow. Gespielt wurde gegen den Penkuner SV Rot-Weiß F1 und F2, die SpG Göritz/Schmölln F1 und den SV 90 Pinnow.  Leider lief es nicht so gut, bei vier Spielen gab es vier zum Teil deutliche Niederlagen. Aber sie spielten erst das erste Mal zusammen. Dennoch hatten sie ganz viel Spaß und den Rest werden wir als Trainer verbessern. Großen Dank an Manuel G. und Frank B., sie übernahmen die Betreuung. [sp]
Es spielten:
Lukas, Ben, Tito, Leon, Carlo, Iven, Leo und Julian

03.09.2018

Turniersieg für die F1-Junioren

 

Die Sommerpause bei den anderen F-Junioren ist vorbei und so ging es am Sonntag zum Turnier nach Casekow. Dort wurde dann auf 2 Plätzen gespielt. Als erstes ging es gegen die erste Garde vom FC Schwedt 02 F1. Dort kam die erste Mannschaft von Rot-Weiß Prenzlau zu einem 2:2. Dieses Ergebnis spiegelte das auf Augenhöhe geführte Spiel wieder. Das 2. Spiel gegen Gramzow gewannen die Rot-Weißen mit 9:0.
Das dritte Spiel gegen die nicht schwächere 2. Mannschaft vom FC Schwedt 02 gewannen der FSV nach einer bärenstarken Leistung mit 7:1. Starke Offensive mit Finley, Luka und Arjen und einer ebenso starken defensive mit Hans, Hendrik, Lino und Moritz.
Im letzten Spiel gegen Casekow mussten alle nochmal zeigen, dass sie Erster werden wollen.  Und so wurde das letzte Spiel ebenfalls mit 6:0 gewonnen.
Turniersieg durch eine sehr gute Mannschaftsleistung. [sp]

Es spielten:

Moritz M., Finley A.(5 Tore), Luka S. (8 Tore), Arjen P. (6 Tore), Hans K. (4 Tore), Henrik M. (1 Tor), Lino N.

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-3299594

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de

Besucher Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.