FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

 

Aktueller Spielplan

 

 

 

 

24.03.2019

Das war knapp!

 

Das Duell der Männermannschaft bei Einheit Grünow II als Tabellenzweitem erfüllte den Anspruch Spitzenspiel zumindest in Sachen Spannung, denn der Begriff Spitzenkampf beschreibt wohl eher das Geschehen. Vor allem auf Prenzlauer Seite vermisste man fast völlig die spielerische Komponente. Die Begegnung war geprägt von vielen Zweikämpfen und Fouls auf beiden Seiten. Ein ungewohntes Bild - der Ball lief beim Gegner im Verlauf des Spiels deutlich besser als beim Tabellenführer. Dabei kam das frühe Tor dem FSV eigentlich entgegen. Bereits mit dem ersten Angriff in Minute 1 konnte Danny Holz mit schönem Schuss in's Grünower Tor die 1:0 Führung erzielen. Doch Grünow zeigte sich davon kaum beeindruckt, sie hielten kämpferisch dagegen und das Spiel offen. Selbst als Danny in der 40. Minute nach perfektem Zuspiel von Christoph Schmidt auf 2:0 erhöhte, änderte sich wenig am Spielverlauf. Weil Grünow vor allem durch Standards enorm gefährlich war, fiel auch prompt 3 Minuten später der Anschlusstreffer durch einen Freistoß. Zentral über die Mauer in's obere Toreck - klasse geschossen und damit kaum haltbar.

In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Die wenigen Prenzlauer Angriffe verpufften wirkungslos. Die Bälle wurden meist planlos nach vorn geschlagen und wurden leichte Beute der Grünower oder gingen durch unnötige Zweikämpfe verloren. Je länger das Spiel dauerte, desto weniger konnte der FSV sich aus seiner Hälfte befreien. Im Gegensatz dazu spürte der Gastgeber, dass heute mindestens ein Remis gegen den Tabellenführer möglich war und erhöhte immer mehr den Druck. Rot-Weiß konnte aber mit Glück und Geschick den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Kein schönes Spiel, aber drei wichtige Punkte im Sack und damit weiterhin verlustpunktfrei. Der Vorsprung auf die Verfolger ist damit auf 14 Punkte angestiegen.

24.03.2019

Heute war nix zu holen!

 

Gegen den Tabellenführer FSV Bernau standen die A-Junioren nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen auf dem Platz. Heute war es überhaupt die erste Punktspiel-Niederlage im heimischen Uckerstadion für diese Mannschaft nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs als Rot-Weiß Prenzlau. Schon vor dem Anstoß schrillten beim Trainer die Alarmglocken! Dritte Krankmeldung für dieses Spiel. Wieder nur 12 einsatzbereite Spieler. Aber, los ging's und Michal hatte eigentlich das Tor auf dem Fuße, doch er scheiterte am Torwart. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Hin und wieder zeigten die Bernauer Jungs, dass sie hier heute als Sieger vom Platz gehen wollten. So nutzte in der 11. Minute der schnelle Max Schulz einen Fehler in unserer Abwehr zur Führung.  Die Prenzlauer liefen sich jetzt das ein oder andere Mal in der Bernauer Abwehr fest und die Gäste warteten nur auf ihre Konterchancen. Wieder ein langer Ball zentral auf Kurt Oliver Woop, seinen Schuss konnte Florian nur abklatschen und der Ball landete im Tor zum 2:0 für die Gäste. In der Halbzeitpause musste auch noch Felix passen, er konnte verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen. Wir probierten es noch mal das Spiel zu gestalten, aber daraus wurde nichts. Wieder spielte Bernau schnell in die Spitze und wieder ein Tor durch Kurt Oliver Woop. Nun war es an der Zeit, dass Bernau seinen breiten Kader nach und nach einwechselte und unser Spielaufbau wurde unterbrochen. In der letzten Minute hatte Rudi noch einen Riesen zum Ehrentreffer, aber der Torwart rettete im zweiten Nachfassen die Null. Heute war unsere Mannschaft nicht in der Lage, Bernau ein Bein zu stellen. Hoffen wir, dass in 2 Wochen alle wieder gesund sind, wenn es im nächsten Heimspiel gegen die SpG Müncheberg/ Buckow/ Waldsieversdorf geht. [dh]

21.03.2019

Spitzenspiel zum Rückrundenstart

 

Die zweite Hälfte des Rennens um den Aufstieg in die Kreisliga beginnt für die Männer des FSV gleich mit einem Spitzenspiel. Der Tabellenzweite FC Einheit Grünow II erwartet den souveränen Tabellenführer der Kreisklasse Staffel A. Der Abstand zwischen beiden Teams beträgt aktuell 13 Punkte. Dazu kommt das überzeugende Torverhältnis der Rot-Weißen von 69:4. Einfach wird es wahrscheinlich trotzdem nicht - im ersten Spiel der Hinrunde fielen die Tore gegen Grünow zum 4:0 Auftakterfolg auch erst in der zweiten Halbzeit. Allerdings ist unsere Truppe in dem halben Jahr, in dem sie zusammenspielt, auch gereift und besser aufeinander eingestellt. Der FSV sollte am Sonntag in der Lage sein, die guten Ergebnisse aus den Vorbereitungsspielen und der Hinrunde zu bestätigen und die drei Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft mit nach Hause zu nehmen.

21.03.2019

C-Junioren mit deutlichem Sieg zum Abschluss der Hinrunde

 

Am Samstag reisten unsere Junioren nach Gerswalde und trafen dort auf den Gegner der ersten Pokalrunde, die SG Gerswalde / Haßleben / Thomsdorf. Von Beginn an entwickelte sich eine einseitige Begegnung, in der unsere Jungs den Gegner immer wieder schnell unter Druck setzten. So führten unsere Jungs bereits zu Pause deutlich mit 10:0 Toren.
Nach der Pause ein unverändertes Bild. So waren weitere Tore die logische Folge. 16:0 hieß es zum Abschluss der Hinrunde und so qualifizierten sich unsere Jungs für die am 06. April beginnende Meisterrunde. Gegner sind hier der VfB Gramzow, Angermünder FC, Blau-Weiß Gartz und City 76 Schwedt. Gleich zu Beginn der Meisterrunde kommt es zu einem echten Spitzenspiel im Uckerstadion, der Vorrundenmeister VfB Gramzow wird erwartet. Gespielt wird am 06. April um 10:00 Uhr im Uckerstadion.
Die Tore für unsere Jungs am Wochenende erzielten:
E.Naujoks (3), J.Felix (5), P.Brose (2), N.Eckert (3), J.Kühn (1), A.Jahn (1), L.Melüh (1) [eb]

19.03.2019

Bambinis erreichen Halbfinale in Löcknitz

 

Unsere Jüngsten haben sich beim letzten Hallenturnier der Saison 18/19 mit einer super Leistung aus der Halle verabschiedet. Die Bambinis bekamen es in ihrer Gruppe mit VfB Pommern Löcknitz 2, dem Penkuner SV und dem polnischen Vertreter Football Arena Stettin zu tun. In dieser Gruppe wurden die Jungs souverän zweiter hinter Stettin und standen somit im Halbfinale, wo man dann auf Viktoria Templin - den Gruppenersten der anderen Gruppe - traf. Das Halbfinale wurde leider mit 1:0 kurz vor Ende der Partie verloren. So ging es dann noch im Spiel um Platz drei gegen den Pasewalker FV. Hier haben unsere Jungs und Mädels nochmal alles gegeben, aber am Ende musste man sich dem Pasewalker FV geschlagen geben. Am Ende sprang für unsere Jüngsten des FSV Rot-Weiß Prenzlau ein sehr guter vierter Platz heraus. Wir sind stolz auf euch, weiter so! [fk]

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-3299594

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.