FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Trainer und Betreuer im Juniorenbereich gesucht!

 

Auch in der nächsten Saison wird die Fußballabteilung des FSV Rot-Weiß Prenzlau wieder Nachwuchs-Mannschaften in allen Altersklassen auf dem Kleinfeld (D- bis G-Junioren) und auf dem Großfeld (A- bis C-Junioren) zum Spielbetrieb anmelden. Die A-Junioren werden uns nach ihrer erfolgreichen Premieren-Saison in der Landesklasse weiterhin auf Landesebene vertreten.

Zur Unterstützung unseres Trainerstabes suchen wir für alle Altersklassen ständig engagierte Trainer und Betreuer. Der Verein übernimmt bei Bedarf die Kosten der Ausbildung und begleitet Interessierte auf dem Weg zum Trainer. Trainiert wird in der Regel zweimal pro Woche. Auch Eltern, die die Mannschaft ihrer Sprösslinge mit betreuen möchten, sind jederzeit willkommen.

Wer Interesse hat, wendet sich bitte an folgenden Ansprechpartner:

Sven Krüger (Sportlicher Leiter)

0172/4078196 oder info@rotweissprenzlau.de

06.05.2019

Hertha BSC Fußballschule in Prenzlau

 

Vom 30.07. bis 01.08. führt die Fußballschule von Hertha BSC ein Trainingslager für die Jahrgänge 2006 bis 2012 (F-, E- und D-Junioren) im Prenzlauer Uckerstadion durch. Weitere Informationen über die Fußballakademie von Hertha erhaltet ihr hier:
https://www.herthabsc.de/na/

 

Update 16.06.2019: Wie Hertha vermeldet, ist das Sommerferiencamp in Prenzlau ausgebucht. Neue Anmeldungen sind daher nicht mehr möglich.

 

Aktueller Spielplan

 

 

 

 

23.06.2019

Drei Pokale für die Meistertruppe!

 

Da das letzte Heimspiel als Rahmen für die Meisterehrung nicht stattfand, weil Heinersdorf II nicht antreten wollte - pardon konnte - erfolgte die Übergabe im kleinen Rahmen auf dem frisch gestalteten Vereinsgelände neben dem Stadion. Nicht nur, dass die Elf um das Trainerduo René Schilling und Jörg Scharein nach einer überragenden Saison als Neueinsteiger mit 59 Punkten (*) aus 21 Spielen, ohne Niederlage bei nur 2 Unentschieden und einem Torverhältnis von 133:9 quasi konkurrenzlos die Meisterschaft erreichte - mit nur 10 gelben Karten wurden sie auch Fair-Play-Sieger der Kreisklasse Staffel A. Und auch den besten Torschützen stellte der Verein. Mit 33 Treffern holte sich Christoph Schmidt zu Recht diesen Pokal. Auf Platz 2 der Torjägerliste steht übrigens mit Sebastian Turowski ein weiterer Spieler des FSV. Er erzielte 25 Tore. So brauchte Staffelleiter Christian Pochert heute nur ein Ziel anzusteuern, um alle Pokale und Medaillen zu verteilen. In der nächsten Saison geht es dann als SpG Prenzlau/Dedelow mit der ersten Mannschaft in der Kreisoberliga und mit der neuen zweiten Mannschaft in der Kreisliga weiter.

Doch auch die Elf um Kapitän Michael Kraft hatte sich vorbereitet und bedankte sich anschließend mit kleinen Präsenten bei den "Fußball-Urgesteinen" René Schilling, Ingo Wewiorra und Jürgen Becker, die zusammen ihren 162. Geburtstag feiern konnten. Dann war es aber so weit, Sebastian Turowski stürmte diesmal nicht Richtung Tor, sondern zum Grill, um die Truppe mit Bratwurst, Steaks und Buletten zu versorgen.

Komplettiert wird die erfolgreiche Saison durch die Altherrenmannschaft Ü40, die sich nach starker zweiter Halbserie - es wurden alle 13 Spiele gewonnen - auch die Meisterschaft auf dem Kleinfeld sicherte. Am Ende lagen sie mit 6 Punkten Vorsprung vor Victoria Templin auf dem Spitzenplatz. Und nicht zu vergessen, auch die F1-Junioren als zweitjüngster Jahrgang gewannen das Turnier der Goldrunde in Schwedt und wurden damit ebenfalls Meister.

Danke an alle Mannschaften und ihre Betreuer für den gezeigten Einsatz in der vergangenen Saison und viel Erfolg für das kommende Spieljahr. Und jetzt geht es erst einmal in die wohlverdienten Ferien bzw. Urlaub ...

 

(*) Das ausgefallene Spiel wird vom Sportgericht wahrscheinlich mit 3 Punkten und 2:0 Toren für den FSV gewertet, sodass schlussendlich 62 Punkte und 135:9 Tore auf dem Konto stehen werden.

23.06.2019

Turniersieg in Schmölln!!

 

Wer hätte das gedacht ..
.. am heutigen Sonntag trafen unsere FSV-Frauen in Schmölln auf die neu gegründeten Schmöllner und Schönower, welche in der neuen Saison das Teilnehmerfeld der Kreisliga erweitern, sowie die Mannschaft aus Crussow/Dobberzin.
Im Modus jeder gegen jeden 1 x 20 Min. standen uns im ersten Spiel die Fortunen aus Schmölln gegenüber. In der Teambesprechung vor dem Spiel hörten alle fokussiert zu und setzten die Taktik des Trainers eins zu eins um.
Endstand des ersten Spiels - 3:0 für uns. 2 x Caro + Elli die Torschützen.
Nach kurzer zehnminütiger Verschnaufpause gleich Spiel zwei, es erwarteten uns die Frauen vom Schönower SV. Schönes Kombinationsspiel 1:0 - den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich der Schönowerinnen machte Emma dann mit dem Tor des Turniers, ihrer traumhaften Bogenlampe zum 2:1 vergessen. In der Folge eine klar dominierte Partie mit zwei weiteren super rausgespielten Toren zum 4:1 Endstand. Es trafen 2 x Elli, Caro + Emma.
Nach Spiel zwei war dann auch klar, hier geht heute was. Der Turniersieg zum greifen nah, ein Remis würde schon reichen - aber die Frauen wollten mehr. Beim 0:0 in der Kreisliga-Rückrunde machte man schon deutlich, dass man mit Mannschaften wie Crussow/Dobberzin deutlich mithalten kann.
Eine Stunde später war es dann soweit. Völlig konzentriert, von Minute eins an, ging man gegen die SpG ans Werk. Caro mit dem 1:0, Elli mit einem super Schuss ins Eck 2:0 - beide übrigens mit 4 Toren auch gleichzeitig die besten Torschützinnen im Turnier. Das 2:1 durch einen sehr schmeichelhaften Handneunmeter dann nur noch Ergebniskosmetik. 16:51 Uhr - es war vollbracht!
3 Spiele - 3 Siege - 9:2 Tore - ERSTER!
Eine grandiose Teamleistung heute!!!
 
Die Abschlusstabelle:
Prenzlau: 9:2 Tore - 9 Punkte
Crussow: 3:2 Tore - 4 Punkte
Schmölln: 2:3 Tore - 4 Punkte
Schönow: 1:8 Tore - 0 Punkte
 
Den Turniersieg erspielten sich: Julia, Emma, Ina, Maria, Elli, Caro, Jasmin, Mandy, Jolina, Emelie und Steffi
 
Immer weiter FSV-Frauen (cs)

22.06.2019

Nächste Saison mit zwei Männermannschaften

 

Die Entscheidung des FK Uckermark ist gefallen. Dem Antrag der beiden Vereine FSV Rot-Weiß Prenzlau und Dedelower SV 90 zur Bildung einer Spielgemeinschaft für die kommende Saison wurde stattgegeben. Daraus ergibt sich dann folgendes Bild für die Saison 2019/20:

Da der Dedelower SV als zweiter Aufsteiger in die Kreisoberliga aufrückt, wird die 1. Herrenmannschaft der SpG Prenzlau/Dedelow nächstes Jahr in der sogenannten Dähn-Liga spielen. Das Traineramt für diese Mannschaft übernehmen René Schilling und Jörg Scharein, die bisher das FSV-Team coachten.

Die SpG Prenzlau/Dedelow II  startet in der neuen Saison in der Kreisliga, in die durch die Kreisklasse-Meisterschaft der FSV Rot-Weiß Prenzlau aufgestiegen ist. Die Zweite Mannschaft wird vom bisherigen Dedelower Trainer betreut, der in Prenzlau kein Unbekannter ist. Wernfried Rauch hat in der Vergangenheit bereits mehrere Jahre die Prenzlau Landesliga-Mannschaft trainiert.

Man darf gespannt sein, wie die Mannschaften sich diesen neuen - und deutlich gestiegenen sportlichen Herausforderungen - stellen werden.

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-3299594

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de

Besucher Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.