FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

 

 

 

29.01.2019

Liebe Sportkameraden,

 

der Vorstand lädt recht herzlich zur 3. ordentlichen Mitgliederversammlung lt.

Satzung § 9 Abs. 4 ein.

 

Tag:     Freitag, 01.März 2019

Ort:      Wohnbau GmbH ( Versammlungssaal ), Friedrichstr. 41, 17291 Prenzlau

Uhrzeit: Beginn 18 Uhr

 

Tagesordnungspunkte (Top’s)

Top 1:   Begrüßung der anwesenden Mitglieder

Top 2:   Frist- und ordnungsgemäße Einladung,

            sowie Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

Top 3:   Bestellung des Protokollführers

Top 4:   Verkündung und Genehmigung der Tagesordnung

Top 5:   Berichte der Vorstandsmitglieder  2018

Top 6:   Bericht des Schatzmeisters

Top 7:   Bericht der Kassenprüfer

Top 8:   Aussprache zu den Berichten

Top 9:   Anträge (Antrag auf Beitragsanpassung liegt fristgemäß vor)

Top 10: Sonstiges

 

Wir bitten alle Mitglieder um kurze, konkrete und fundierte Beiträge. Die Worterteilung erhält jedes Mitglied durch Handzeichen.

Wir bitten um zahlreiches und pünktliches Erscheinen. Vielen Dank!

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

 

Aktueller Spielplan

 

 

 

 

17.02.2019

E-Junioren gewinnen "Creativ Werbedesign Cup" in großartiger Manier

 

Das Turnier der Prenzlauer E2-Junioren stand ganz im Zeichen unserer E2/1-Mannschaft. Als Pokalverteidiger angetreten dominierten sie ihre Gegnerschaft fast nach Belieben. Was da spielerisch und kämpferisch von der gesamten Mannschaft geboten wurde, war schon sehr sehenswert. Das schlägt sich auch in der Endabrechnung nieder - mit 18 Punkten aus 6 Spielen und einem Torverhältnis von 17:0 eroberten sie Tabellenrang 1 und damit den "Creativ Werbedesign" Wanderpokal. Der Vorsprung auf den Turnierzweiten, den Pasewalker FV, betrug ganze 7 Punkte (11 Punkte/8:3 Tore). Platz 3 ging an den SV Blau-Weiß 90 Gartz (10 Punkte/7:7 Tore). Die zweite Mannschaft unserer E2 erreichte zwar nur den sechsten Tabellenplatz, fiel aber ebenfalls durch ein durchaus gefälliges Spiel auf. Sie verloren 4 Spiele relativ knapp mit 0:2 und hatten dabei das Manko, trotz gutem Spiels die Bälle nicht im Tor unterbringen zu können. Dafür kassierten sie oft gegen Spielende die entscheidenden Gegentore.

Zum Abschluss gab es noch Ehrungen für vier Einzelspieler. Hier glänzte Connor von der Prenzlauer E2/1 mit 9 Treffern als bester Torschütze. Jenna, die "Torschützin vom Dienst" von Blau-Weiß Gartz, wurde zur besten Spielerin gewählt. Arjen von der zweiten Rot-Weiß Prenzlau Vertretung erhielt die Auszeichnung als bester Torwart. Zu guter letzt erhielt Amon Urkunde und Ball für das Tor des Tages für das 1:0, das er im Spiel des SV Boitzenburg gegen den Penkuner SV Rot-Weiß erzielte.

17.02.2019

Männermannschaft siegt beim HSV

 

Nach nur einer Woche Training stand das erste Testspiel der Männermannschaft an. Dazu ging es zum Heinersdorfer SV, derzeit Sechster der Dähn-Liga Uckermark. Bei besten äußeren (Frühlings-) Bedingungen hatte Prenzlau den deutlich besseren Start. Der FSV durch schnelle Vorstöße Richtung HSV-Tor stets gefährlich, lag nach Toren von Danny, Krafti und Udo nach 26 Minuten bereits mit 3:0 vorn. Besonders das dritte Tor ist bemerkenswert, hier traf nämlich Stammtorhüter Udo Burmeister, an diesem Tag als Mittelstürmer eingesetzt. Er machte seine Sache über die gesamte Spielzeit so gut, dass sich die angestammten Stürmer in Zukunft wohl warm anziehen müssen. So sehr das Zwischenergebnis den Prenzlauern gefiel, so wenig passte das den zwei Ligen höher spielenden Heinersdorfern offensichtlich ins Konzept. Die Unsportlichkeiten in und am Spielfeld nahmen zu und brachten mehr und mehr Gift in das Geschehen. Auch der Schiedsrichter trug nicht unbedingt dazu bei, die Wogen wieder zu glätten. So gab es dann kurz vor dem Halbzeitpfiff einen diskussionswürdigen - und auch viel diskutierten -  Strafstoß, mit dem der HSV auf 1:3 verkürzte. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit eine Unaufmerksamkeit der Prenzlauer. Ein strammer Schuss aus fast 30 Metern landete krachend im Tor des FSV. Danach übernahm Heinersdorf immer mehr die Spielführung. Prenzlau konditionell abbauend, verlagerte sich im Wesentlichen auf die Verteidigung des Vorsprungs. Das gelang auch, da der HSV zwar zu einigen Chancen kam, aber zumeist das Prenzlauer Tor um einiges verfehlte. Allerdings hatte der FSV bei zwei Gegenstößen auch dicke Gelegenheiten, das Ergebnis noch zu erhöhen. Zwei Premieren gab es noch zu verzeichnen. Marvin Kuchinke, in der Winterpause vom VfB Gramzow II zum FSV gewechselt, gab seinen Einstand auf dem Rasenplatz und Vincent Utech wurde in Halbzeit zwei eingewechselt. Vincent fiel die gesamte Vorrunde aus, da er sich vor einem halben Jahr beim Vorbereitungsspiel in Eggesin böse an der Schulter verletzt hatte - toi, toi, toi für die kommenden Spiele. Alles in allem ein Ergebnis, das Hoffnung auf eine ebenso erfolgreiche Rückrunde wie die verlustpunktfreie Hinrunde macht - zumal mit Felix Deutschmann, Martin Tamms, Alexander Mante und Sebastian Turowski noch einige Stammkräfte fehlten.

16.02.2019

D-Junioren auf Platz 2 beim Proventus-Cup

 

Die D2-Junioren als Ausrichter des Turniers um den Proventus-Cup konnten zwar den Sieg der Rot-Weißen vom vergangenen Jahr nicht wiederholen, erreichten aber dennoch einen hervorragenden zweiten Rang. Die Templiner machten ihrer Namensgeberin, der Siegesgöttin Victoria, alle Ehre und holten sich dieses Jahr den Wanderpokal. Sie zogen souverän durch das Turnier, erlaubten sich bis kurz vor Schluss lediglich ein Unentschieden. In ihrem letzten Spiel unterlagen sie dann zwar der Prenzlauer D2, standen da aber bereits als deutlicher Turniersieger fest. Der VfB Gramzow sicherte sich im letzten und entscheidenden Spiel mit einem 2:2 Unentschieden gegen die SG Mühlenwind Woldegk Platz 3. Die Woldegker dadurch nur auf Platz 4. Die als zweite Mannschaft unseres FSV auflaufende D3 erreichte mit einem Sieg und zwei Unentschieden Platz 6.

Als bester Torschütze erwies sich Rafael von der Prenzlauer D2, als bester Spieler ausgezeichnet wurde Julian von der SG Mühlenwind Woldegk. Die Wahl zum besten Torwart fiel diesmal auf eine Torhüterin - nämlich Guilia vom VfL Vierraden.

16.02.2019

Zweikampf um den Wanderpokal der Fa. Siebeneicher

 

Gastgeber für das Turnier um den Wanderpokal der Fa. Siebeneicher in der Grabowhalle waren die F2-Junioren des FSV Rot-Weiß Prenzlau. Sieben Mannschaften kämpften im Modus jeder gegen jeden in zehnminütigen Duellen um den Pokal. Die F2, der jüngere Jahrgang der U8/U9,  spielte wieder sehr gut mit und erreichte mit 8 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis mit Platz 3 den Bronzerang. Den Kampf um den Pokal bestritten aber die F3 von Rot-Weiß und die SG Parmen/Fürstenwerder. Beide lieferten sich ein Kopf an Kopfrennen, bei dem am Ende unsere F3 den Pokal in den Händen halten durfte. Und beide blieben im Turnierverlauf unbesiegt, da das Spiel gegeneinander torlos ausging. So hatten die F3 und die SG jeweils 16 Punkte auf ihrem Konto, Prenzlau mit einem beachtlichen 24:0 gegenüber dem 16:1 Torverhältnis der SG aber das bessere Ende für sich. Dabei hätten sie den Erfolg schon im direkten Duell klarmachen können. Sie belagerten fast über die gesamte Spielzeit das Tor der SG, doch der Ball wollte einfach nicht in's Tor. So blieb es spannend bis zum letzten Spiel. Der Angermünder FC als Pokalverteidiger enttäuschte dieses Jahr und landete abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Carl-Levi von der SG Parmen/Fürstenwerder wurde bester Torschütze, Lasse vom gleichen Verein wurde als bester Torwart geehrt und Luka-Heinrich von Prenzlau 3 wurde von den Mannschaften als bester Spieler gewählt.

13.02.2019

C-Junioren beenden Hallensaison mit 5. Platz beim Local Energy Cup in Schwedt

 

Am Samstagabend folgte unsere U15 der Einladung des FC Schwedt 02 zum diesjährigen Local Energy Cup der C-Junioren. Unsere Junioren mussten sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld behaupten. Das erste Spiel gegen Lok Eberswalde sollte mit 2:0 verloren gehen, schade hier war mehr drin. Das nächste Spiel gegen die Jungs vom BFC Dynamo Berlin ging mit 1:3 verloren. Gegen die Jungs des FC Schwedt sah es lange Zeit gut aus, doch kurz vor Schluss bekam man den Gegentreffer zur 2:1 Niederlage. Gegen die Sportschüler des 1.FC Frankfurt war man in allen Belangen unterlegen und so kassierten unsere Jungs mit 0:6 eine deutliche Niederlage, puuuh ein bitterer Verlauf bisher.
In den letzten beiden Spielen wollte die Mannschaft unbedingt einen versöhnlichen Abschluss erzielen. Gegen die Jungs von KS Stal Szczecin wurde der erste Sieg eingefahren, 4:3 hieß es am Ende. Gegen den „Dauergegner“ Blau-Weiß 90 Gartz wurde zum Abschluss des Turniers ein 0:0 erspielt. Dies bedeutete Platz 5 bei einem toll organisierten Turnier mit einem super Teilnehmerfeld. Jedes Team erhielt die Auszeichnung eines besten Spielers, dies wurde Jakob Bollmann - Glückwunsch.
Den 5. Platz erspielten sich:
L.Galfe, P.Brose, S.Müller, E.Naujooks, M.Klünner, J.Felix, N.Eckert, J.Kühn, L.Hötzmann, J.Bollmann [eb]

23.12.2018

Der rot-weiße Winterfahrplan

Herren      
Hallenturniere  
12. Januar   Wittstock/Dosse 1. Landesgartenschaucup
      vom Veranstalter abgesagt!
19. Januar 16:00 Pasewalk Turnier SV Rollwitz
   

Ueckersporthalle, Klosterstr. 52

(SG Karlsburg/Züssow e.V., Pasewalker FV, MSV Groß Miltzow e.V., SG Mühlenwind Woldegk 1948 e.V., SV Nordbräu 78 e.V., FSV Rot-Weiß Prenzlau, FC Einheit Strasburg e.V., SV Rollwitz 68 e.V.)

26. Januar 10:00 Schwedt Hallencup der Kreisklassen
   

Gruppe A:

Prenzlau, Thomsdorf, Casekow, Schönow/Passow

Gruppe B:

Bandelow, Gerswalde, Crussow, Criewen/Schwedt

 

Vorbereitung Rückrunde  
12. Februar   Trainingsbeginn  
16. Februar 14:00 Heinersdorf - Pz Testspiel
23. Februar 13:00 Woldegk - Pz Testspiel
03. März 13:00 Penkun II - Pz Testspiel (in Woldegk)
09. März 13:00 Potzlow - Pz Testspiel
17. März 13:00 Dedelow - Pz Testspiel (in Woldegk)
       
Junioren      
Hallenturniere des FSV Rot-Weiß Prenzlau  
05. Januar 09:30 C-Junioren Uckerseehalle
   

(Prenzlau 1 und 2, Victoria Templin, Angermünder FC, FC Schwedt 02, VfB Gramzow, TSG Neustrelitz)

  14:15 A-Junioren Uckerseehalle
    (Prenzlau, VfB Gramzow II, Prenzlauer Füchse, Kickerz Prenzlau, BSV Prenzlau, Preußen Prenzlau, Senior Prenzlau)
06. Januar 10:00 B-Junioren Uckerseehalle
    (Prenzlau 1 und 2, Angermünder FC, FC Schwedt 02, SV Blau-Weiß 90 Gartz, SG Mühlenwind Woldegk, FSV City 76 Schwedt)
02. Februar 09:30 G-Junioren Grabow-Halle
    (Prenzlau 1 und 2, VfB Pommern Löcknitz, Fortuna Schmölln, SV Rollwitz, SG Parmen/Fürstenwerder, Victoria Templin)
09. Februar 09:30 F1-Junioren Grabow-Halle
    (Prenzlau 1 und 2, Angermünder FC, SV Boitzenburg, SpG Schmölln/Göritz, Penkuner SV Rot-Weiß, FSV City 76 Schwedt)
  14:00 D1-Junioren Grabow-Halle
    (Prenzlau, VfB Gramzow, Angermünder FC, VfB Pommern Löcknitz, Victoria Templin, SG Schönow/Passow, SG Mühlenwind Woldegk)
10. Februar 10:00 E1-Junioren Grabow-Halle
   

(Gruppe A: Prenzlau 1, Fortuna Schmölln, Victoria Templin, FSV City 76 Schwedt)

Gruppe B: Prenzlau 2, SG Schönow/Passow, SV Burg Stargard 09, SV Blau-Weiß 90 Gartz)

16. Februar 09:30 F2-Junioren Grabow-Halle
    (Prenzlau 1 und 2, Angermünder FC, Pasewalker FV, FSV City 76 Schwedt, VfB Gramzow, SG Parmen/Fürstenwerder)
  14:00 D2-Junioren Grabow-Halle
    (Pasewalker SV, SG Mühlenwind Woldegk, Victoria Templin, VfB Gramzow, VfL Vierraden, Prenzlau 2 und 3)
17. Februar 10:00 E2-Junioren Grabow-Halle
    (Prenzlau 1 und 2, Penkuner SV Rot-Weiß, SG Mühlenwind Woldegk, SV Boitzenburg, SV Blau-Weiß 90 Gartz, Pasewalker FV)
Vorbereitung Rückrunde  
24. Februar 14:00 A-Junioren VfB Gramzow II (in Lützlow)
       
Damen      
Hallenturniere des FSV Rot-Weiß Prenzlau  
24. Februar 10:00 Leukämie Cup Uckerseehalle
    (Prenzlau, Fortuna Schmölln, VfB Gramzow, SpG Tantow/Krackow, FC Einheit Strasburg, SG Friedland/Brunn, SG Mildenberg 23)

(wird aktualisiert)

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-830634

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.