FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.
FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

18.10.2018

Achtung! Nochmalige Terminänderung!

 

Das Pokalspiel der A-Junioren wurde noch ein weiteres mal verlegt. Das Heimspiel gegen den SV Blumenthal/Grabow findet nun am 03.11. (Sonnabend) statt. Spielbeginn ist 11:30 Uhr.

 

Aktueller Spielplan

 

 

 

 

21.10.2018

Pflichtsieg in Schönermark

 

Der 5:0 Auswärtserfolg beim SV Traktor Schönermark hört sich zwar deutlich an, spiegelt aber nicht das wirkliche Leistungsvermögen der Mannschaft wieder. Man hat wieder deutlich gesehen, dass die Rot-Weißen bei Spielen gegen Mannschaften mit dem Norweger-Modell keinen wirklichen Plan auf dem Rasen haben. So quälten sie sich ohne Bindung zum Spiel und zum Nebenmann hektisch durch die erste Halbzeit. Schönermark agierte so ziemlich auf Augenhöhe und generierte sogar einige sehr verheißungsvolle Torchancen, die allerdings vom sicheren Prenzlauer Torhüter oder dem eigenen Unvermögen im Abschluss entschärft wurden. Die ebenfalls reichlich vorhandenen Prenzlauer Chancen verpufften durch zu schwache Torschüsse oder landeten irgendwo auf dem Acker. Zum Glück hatte unser Torjäger Christoph Schmidt kurz vor dem Halbzeitpfiff einen lichten Moment und hämmerte die Kugel unter die Latte - wenigstens die 1:0 Führung zur Pause. In der zweiten Halbzeit ging den Traktoristen dann allmählich der Sprit aus und Prenzlau dominierte das Spiel, so wie man es eigentlich von Anfang an erwartet hätte. Das Thema vergebene Torchancen setzte sich allerdings auch in Halbzeit zwei fort. Sebastian Turowski konnte dann doch noch zwei seiner vielen Chancen in Zählbares verwandeln und Tom Flemming und Michael Kraft leisteten ihren Beitrag zum nun doch standesgemäßen 5:0 Endstand. Auffälligster Spieler bei Schönermark war Leon Gerhardt mit der Nummer 7. Sehr agil in der Vorwärtsbewegung beschäftigte er teilweise bis zu drei Spieler in der Prenzlauer Abwehr, rieb sich aber als Solist im Angriff im Laufe des Spiels allmählich auf.

Da Gartz II ihr Heimspiel gegen Crussow heute mit 2:3 verlor, konnte der FSV den Abstand auf Platz 2 weiter vergrößern. Acht Punkte Vorsprung bei 24:0 Punkten und einem Torverhältnis von 48:4 bedeuten einen sicheren ersten Tabellenrang. Nur noch drei Spiele stehen in der ersten Halbserie bis zur Winterpause an. Im Heimspiel nächsten Sonntag geht es gegen Schwarz-Weiß Casekow. Und Achtung - es droht wieder das Norweger-Modell!

Die Tore erzielten: 0:1 Christoph Schmidt (43.), 0:2 Sebastian Turowski (53.), 0:3 Tom Flemming (54.), 0:4 Michael Kraft (81.), 0:5 Sebastian Turowski (89.)

21.10.2018

E2 - Kurz gewackelt, dann aber überzeugt

 

Gestern kam es zum Punktspiel unserer Mannschaft gegen Blau-Weiß 90 Gartz E2. Bei allerbesten Bedingungen (Kompliment an den Platzwart) entwickelte sich von Anfang an ein tolles E-Junioren-Spiel.
Unsere Mannschaft kam nach anfänglichem beschnuppern etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich durch Tore von Arthur, Louis und Felix eine beruhigende 3:0 Führung. Diese Führung war offensichtlich zu beruhigend. Die im Fußballkreis bekannte Jenna drehte immer mehr auf und so stand es nach einem Treffer von Jenna und zwei tollen Toren von Jonas Kitzrow plötzlich 3:3. Wie schon im letzten Jahr spielte unsere Truppe trotzdem einfach weiter ihren Fußball - beeindruckend! Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die erneute Führung durch Felix Stephan.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann den Doppelschlag von Louis und Connor - 6:3. Jetzt hatten unsere Jungs das Spiel fest im Griff und weitere Tore von Arthur, Connor und Emil sorgten für den klaren Heimsieg gegen Gartz. Besonders zu erwähnen ist das starke Heimdebüt von unserem Felix, sowie die überaus sympathischen Gäste aus Gartz. Tolle Fußballer, starke Mannschaft, faire Eltern und Fans. Wir wünschen den Gartzern alles Gute für den weiteren Saisonverlauf. [E2]

17.10.2018

F1 im Penkuner Turnier erfolgreich

 

Am 14.10. stand die 4. Meisterschaftsrunde der F-Junioren an. An diesem Sonntag musste die erste des FSV in Penkun ran. Es waren alle Spieler mit Ausnahme von Arjen P. (unterstützte die E2) an Bord. Der Trainer S. Prütz musste gesundheitlich seinem Co-Trainer S. Schürmann die Zügel überlassen.

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier Teil:
Penkuner SV Rot-Weiß F1 und F2, SV Boitzenburg, City 76 Schwedt und FSV Rot-Weiß Prenzlau F1.
Im ersten Spiel ging es gegen die in der Tabelle vorne stehende Penkuner F1. In den ersten 5 Minuten waren die Hausherren spielfreudiger und erspielten sich sehr gute Möglichkeiten, jedoch ohne Erfolg. In der Folge wurden die Rot-Weißen immer besser und kamen durch F. Augustin und L. Schürmann zu einer 2:0 Führung, die sie auch nicht mehr abgaben.
Im zweiten Spiel bekam es unsere Mannschaft mit City Schwedt zu tun. Hier zeigte sich schon nach kurzer Spieldauer, dass man dieses Spiel sehr konzentriert und diszipliniert im Griff hatte. Am Ende stand ein souveräner 5:1 Erfolg zu Buche.
Im 3. Spiel kam die 2. Penkuner Mannschaft. Dieses Spiel konnte man zwar mit 5:2 für sich entscheiden, aber hier konnte die Mannschaft nicht so überzeugen. Das lag zum einen daran, dass das Positionsspiel vernachlässigt wurde, zum anderen an kleinen Unaufmerksamkeiten.  
Im letzten Spiel ging es gegen Jungs aus Boitzenburg. Dieses Spiel war wieder spielerisch deutlich besser. Und man gewann ebenfalls souverän mit 5:0.
Das bedeutete ein tolles Turnier-Wochenende unserer F1-Junioren. Großer Dank an den Co-Trainer für die tolle Einstellung der Mannschaft. Und ein dickes Lob an die Mannschaft. So kann es natürlich weitergehen. [sp]

FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.

Uckerpromenade 81

17291 Prenzlau

Tel. 03984-830634

Email info@rotweissprenzlau.de

Sponsoren und Förderer:

WetterOnline
Das Wetter für
Prenzlau
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rot-Weiß Prenzlau e.V.